In den sozialen Netzwerken teilen!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

 

→ Als E-Book bei Amazon ansehen und kaufen ←

Titel Flederzeit 3 RGB_350 Historischer Zeitreise-Liebesroman, 500 Seiten – Bewertung auf Amazon: 5.0 von 5 Sternen.

 

Das meinen Leser

„Auch dieser letzte Teil der Trilogie ist wieder eine tolle Mischung aus Liebesgeschichte, Fantasy und gut recherchiertem historischen Roman! Eine richtig interessante Handlung, sympathische, gut beschriebene Protagonisten und ein mitreißender und bildhafter Schreibstil machen das Lesen zum absoluten Vergnügen!“

– Rezension von Claudia, TOP 1000 Rezensentin auf Amazon.de –

 

„Habe dieses Buch in kürzester Zeit verschlungen – so gespannt war ich, was aus Mila, Mattis, Johann und den anderen lieben Leuten, die mir in den drei Bänden ans Herz gewachsen sind, wird.

Die Spannung und Dramatik stieg bei jedem Kapitel, ich war regelrecht angesteckt vom Flederfieber.“

– Rezension von Moni auf Amazon.de –

Matthias, Mila und Ilya leben glücklich zusammen, und Matthias will nichts lieber, als bei seiner neuen Familie in der Vergangenheit zu bleiben. Wenn nur das Flederfieber nicht wäre, das ihn, wenn es weiter fortschreitet, unweigerlich in seine eigene Realität zurückzwingen wird. Mila und er suchen verzweifelt nach einem Gegenmittel, jedoch ohne Erfolg.Aber alles hat zwei Seiten. Matthias weiß ja, dass die Zeiten nicht parallel verlaufen. Warum also das Unumgängliche nicht mit dem Undenkbaren verbinden und versuchen, Elias’ Tod in der Zukunft zu verhindern?

Sein Plan ist kühn, und er hat einen ganz entscheidenden Haken: Wenn Elias nicht stirbt, wird Lida Matthias nicht verlassen – wird Matthias nicht kreuzunglücklich – wird niemals in die Höhle gehen, dort nicht von den Fledermäusen gebissen und deshalb auch nicht zu Mila gelangen.Was soll Matthias also tun? Ganz einfach: Er plant, Mila mitzunehmen. Auf diese Weise können sie sich schließlich nicht verlieren, oder?

Doch Pläne gehen selten auf – und so landet Matthias völlig unverrichteter Dinge genau dann, wann er gestartet ist. Ohne Elias gerettet zu haben. Und ohne Mila.

Matthias ist allerdings längst zu Mattis geworden, und ein Mattis gibt sich nicht geschlagen. Nicht vor der Zeit, nicht vor der Welt. Und schon gar nicht vor Iven-Johann, der ihm noch immer ständig in Gegenwart und Vergangenheit in die Quere kommt. Wo ein Wille ist, ist schließlich auch ein Weg. Oder so ähnlich.

Und so geht das Zeitreiseabenteuer in sein furioses Finale.
 

Titel Flederzeit 3 RGB_142_200↑ Leseprobe ↑

 

Printausgabe überall im Buchhandel