Herzlich Willkommen
zwischen Ostsee und Alpen,
zwischen Sprotten und Brezen,
zwischen Moin und Grüß Gott
Bei Runa Winacht & Maria G. Noel

Zwei Frauen – eine im hohen Norden, die andere im äußersten Süden Deutschlands – schreiben gemeinsam Bücher.

Wobei die räumliche Distanz nicht einmal der gravierendste Unterschied zwischen uns ist. Auch was Persönlichkeit und Lebensweise betrifft, strotzen wir nur so vor Gegensätzen.

Bei uns ist es wie in einem Abenteuerroman: immer spannend.

Was Runa nicht gelingen will, schafft Maria. Wenn die wiederum hängt, wird sie von Runa nicht hängengelassen. So geht das von der Idee bis zum fertigen Roman.
Wir mögen vielleicht weit voneinander entfernt leben, sind allerdings geübt darin, Distanzen und Probleme zu überwinden.
Unser Spektrum an guten Büchern ist dementsprechend groß: Vom Historischen Roman bis zum Fantasy-Epos, vom heiteren Liebesroman bis zum Beziehungsdrama, vom Hollywood–Märchen bis zum Action–Abenteuer. Gute Bücher für Frauen also – aber natürlich auch für Männer.
Sie als Leser haben die Wahl.

Reihen – Weise gute Bücher und spannende Romane

Möchten Sie mit uns in einem Roman auf Zeitreise gehen? Eine Burg im Mittelalter erleben? Im Kerker schmachten, Fluchtpläne ersinnen, schließlich aus der Gefangenschaft fliehen? Oder wollen Sie einen historischen Liebesroman erleben und ein strenges Kloster in den Wirren der Reformation besuchen? Wo plötzlich alle Werte infrage gestellt und Sie dann auch noch mit einer verbotenen Liebe konfrontiert werden? Wollten Sie schon immer mal in die Haut eines Zauberers schlüpfen, der in unserem neuesten Buch einen magischen Drachenkampf ausficht? Oder lassen Sie sich lieber von einer großen Liebe verzaubern?
Alles ist möglich.

Doch wofür Sie sich auch entscheiden: Sie werden in jedem Fall ganz tief eintauchen in die Protagonisten unserer Bücher, werden mit ihnen lieben und leiden, lachen und weinen, kämpfen und siegen.

Das Beste daran: Wir garantieren Ihnen ein Happy End! Wir sind nämlich bekennende Happy-End-Schreiber. Ohne geht nicht. Wir wollen unsere Lieben glücklich machen.Und damit natürlich auch Sie als Leser, damit Sie am Ende der Geschichte satt und zufrieden zurückbleiben.
Seien Sie also dabei!

Aktuelles aus dem Blog

Strandferkel und Swingercruising

Unser neuer Krimi ist da!  Es ist immer wieder eine Herausforderung, eine spannende Geschichte zu erfinden. Bei einem Regionalkrimi ist das sogar ganz besonders schwierig. Immerhin will man weder einer real existierenden Person... WEITER LESEN

Mords was los in Eckernförde

Kleiner Mordspaziergang gefällig? Mords was los in Eckernförde, seit Ella Kirsch und Thorsten Heinrich ein Team sind sein sollen. Um euch deren Wege zu zeigen, sind Runa und ich mit dem Fotoapparat durch... WEITER LESEN

Krimi, Torte und Kaffee

Eine Lesung, die ist lustig … eine Lesung, die ist schön, denn da kann man dann erfahren, wie’s im Krimi wird zugeh’n. Auweia, der Reim tut weh. Aber immer noch besser als keiner.... WEITER LESEN

Die Geschichte zum Krimi

Jeder Roman hat seine eigene Entstehungsgeschichte Die oft recht banal ist und deswegen kaum erzählenswert. Beim Krimi diesmal war’s anders: Im Mai 2014 bin ich für eine Lesung (für unsere ‚Versuchung‘) nach Kiel... WEITER LESEN

Unser erster Krimi!

Wir haben es probiert und finden, dass das Experiment gelungen ist: Kirschblau – Mord am Noor, unser erster Krimi, der der Beginn einer neuen Reihe sein könnte. Einer Reihe von Regionalkrimis, die in... WEITER LESEN

Vampiralarm!

Was mögen Leser lesen? Wie mögen sie das verpackt haben? Wie wichtig sind Buchtitel und Buchcover? Das fragen wir uns schon seit Jahren. Und genauso lange beobachten wir Bücher anderer Autoren, wie sie... WEITER LESEN

Ein Roman, fast wie ein Märchen …

Schreiben und geschrieben werden Manche Dinge sind schnell erledigt. Andere dauern ein bisschen länger. Als ich, Maria, 2008 mit dem Schreiben begann, war ich blitzschnell. In drei Monaten einen 700 (Norm)Seiten Schmöker schaffen?... WEITER LESEN

Ludwig XIV. sei Dank!

Was macht Sprache ‚modern‘? Historische Romane schreiben – wie oft werden wir dafür gerügt, angeblich zu moderne Begriffe und Umschreibungen zu benutzen. Unser letzter Blogbeitrag handelte schon davon. Aber es nützt offensichtlich nix... WEITER LESEN